Umweltpreis des Landtages MV

24.10.2018

Bis zum 31. Januar 2019 bewerben

Seit 1992 lobt der Landtag Mecklenburg-Vorpommern den Umweltpreis zum Gedenken an Ernst Boll aus, einen bedeutenden Naturforscher und Historiker aus Neubrandenburg (1817-1868). Der Umweltpreis dient dem Ziel, herausragende Initiativen zum Umwelt- und Naturschutz zu würdigen und zur umweltpolitischen Bewusst­seinsbildung im Lande beizutragen.

Auch diesmal richtet sich die Ausschreibung sowohl an Kinder und Jugendliche ("Jugendumweltpreis") als auch an Einzelpersonen und Personengruppen. Das aktuelle Thema lautet "Clevere Lösungen für weniger Kunststoff im Alltag".

Der Landtag freut sich auf zahlreiche, vielversprechende Bewerbungen bis zum 31. Januar 2019.

Ausschreibungsunterlagen

Broschüre Umweltpreis 2018/2019Bewerbungsbogen Umweltpreis 2018/2019Weitere Informationen

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

 

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther

Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.