3. Landeskongress Musik in Rostock

31.07.2019

"Musikunterricht im Zeichen der Zeit"

„Musikunterricht  im  Zeichen  der  Zeit“  lautet  das diesjährige Motto des 3.Landeskongresses des Bundesverbands Musikunterricht e.V. LV Mecklenburg-Vorpommern (BMU). Auch in diesem Jahr findet der Kongress in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HMT) vom 18.-19. Oktober 2019 in Rostock statt.

Der Kongress widmet sich den aktuellen und brennenden Problemen der Schulen im Bereich des Musikunterrichtes. Im Blickpunkt stehen hierbei insbesondere Themen der populären Kulturgeschichte, aber auch Medienpädagogik und Rahmenplanbezug, Digitalisierung sowie Aktualität von Unterrichtsthemen und Schülernähe. Darüber hinaus erhalten Teilnehmer erhalten dabei einen Einblick in neue Lehr-und Lernmaterialien.

In verschiedensten Veranstaltungen wird Interessenten ein umfangreiches musikalisches Angebot geboten. Der Kongress gliedert sich in insgesamt fünf Kursschienen. In jeder Kursschiene finden parallel fünf Kurse statt. Darüber hinaus  für ein rundum Wohlfühl-Programm mit kleinen Highlights für Zwischendurch gesorgt. Referenten sind unter anderem Prof. Dr. Elke Nagl, Dr. Barbara Hoos de Jokisch und Roman Sterzik.

Die Teilnahme für Studierende der HMT sowie Musikreferendarinnen und –Referendare des Landes MV ist kostenfrei.  Mitglieder des BMU haben eine Kongressgebühr von 50,00€, Nichtmitglieder von 70,00€. Durch den Early-Bird-Tarif, die eine Anmeldung bis zum 13.09.2019 voraussetzt, erhält der Teilnehmer eine Ermäßigung in Höhe von 10,00€.

Der BMU ist die deutschlandweite Vereinigung der Musiklehrerinnen und Musiklehrer. Alle zwei Jahre richtet der Landesverband einen Kongress in Mecklenburg-Vorpommern aus. Die Fortbildung des BMU LV-MV wird durch das IQ M-V anerkannt.

Weiterer Informationen und einen Ablaufplan stellt der BMU auf seiner Homepage zur Verfügung.

Doris Lipowski
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 7702

Email.: d.lipowski@iq.bm.mv-regierung.de

Uni_rostock_270_110

Die Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Rostock bietet für Lehrerinnen und Lehrer vielfältige Fortbildungen an.

Lions Quest Erwachsen werden und Erwachsen handeln

Mit dem Programm Lions-Quest „Erwachsen werden“ werden Lebens- und Sozialkompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-14 Jahren gstärkt. Mit dem Programm Lions-Quest „Erwachsen handeln“ werden die Lebens- und Sozialkompetenzen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 15-21 Jahren gestärkt.
Die Seminare richten sich an Lehr- und pädagogische Fachkräfte, die Lions-Quest „Erwachsen handeln“ in allen Schulformen inklusive Berufsschulen, aber auch im außerschulischen Bereich einsetzen können.
Lions-Quest-Beauftragter für Mecklenburg-Vorpommern: Rolf.Ploeger@t-online.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.