Wenn Toilettentüren sprechen könnten ...

06.12.2019

Theater „Klogeschichten“ der Ecolea Rostock

Was lässt sich nicht alles in und vor diesen Toilettenkabinen beobachten: Mephisto versucht Faust zu harten Drogen und mehr zu verführen, ein Wahnsinniger probt seinen Amoklauf und ein Mädchen versucht verzweifelt im alltäglichen digitalen Dauerfeuer für die Schule zu lernen. Andere halten philosophische Vorträge, planen und feiern wilde Partys oder begeben sich auf die verzweifelt Suche nach der große Liebe. Pizzaexzesse, romantische Sehnsucht, eine Alienentführung – Wenn Toilettentüren sprechen könnten, hätten diese besonders viel zu erzählen.

Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Grundkurses Darstellendes Spiel der ecolea | Internationale Schule Rostock haben mit ihrer Eigenkreation „Klogeschichten“ eine bunte Mischung aus unterhaltsamen, tiefgründigen, mutigen und intensiven Monologen sowie Dialogen erschaffen.

Ihr Stück präsentieren die Schülerinnen und Schüler am

  • Dienstag, dem 17. Dezember 2019, und
  • Mittwoch, dem 29. Januar 2020,

auf der Bühne der Kleinen Komödie in Warnemünde, jeweils um 20 Uhr .

Die Karten kosten 8,50 € beziehungsweise ermäßigt 5,50 €. Diese können entweder bei Esther Dirks (esther.dirks@ecolea.mv.lo-net2.de) der ecolea | Internationale Schule Rostock oder, falls noch Karten vorhanden sein sollten, an der Abendkasse erworben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.