Die Sommerakademie 2019 - Ein Rückblick

02.10.2019

von Kerstin Fiedler-Wilhelm, Fortbildungsbeauftragte des IQ M-V

Zum 8. Mal führte das Institut für Qualitätsentwicklung M-V (IQ M-V) die Sommerakademie als landesweite Lehrerfortbildungsveranstaltung zu Beginn der Sommerferien durch. Insgesamt 56 unterschiedliche Workshops fanden an den beiden Standorten Schloss & Gut Ulrichshusen und Wossidlo-Gymnasium Waren statt. Mit 1059 Teilnehmern konnte sogar ein neuer Teilnahmerekord erzielt werden.

Der Schwerpunkt in diesem Jahr lag beim Thema Medienbildung und Medienrecht. Die in einer Sommerakademie aber schon traditionell angebotenen fachübergreifenden Themen wie Pädagogik/ Kommunikation, Demokratiebildung in Verbindung mit Geschichte, Schüler- und Lehrergesundheit, Inklusion, Natur-Umwelt-Nachhaltigkeit, aber auch Sport und Tanz sowie Ästhetische Erziehung mit Musik und Kunst erfreuten sich großer Beliebtheit.

Die sehr gute Bewertung der Teilnehmer zu Angebotsvielfalt, Qualität der Workshops, Organisation, Location und professionelle Betreuung durch das Organisationsteam sowie die Zufriedenheit unserer vielen Referentinnen und Referenten sind uns Freude und Ansporn zugleich, die Sommerakademie auch in den nächsten Jahren als Fortbildungsangebot fest im Programm des IQ M-V zu verankern, mit qualitativ hochwertigen Workshops das alte Schuljahr ausklingen zu lassen und die Kollegen entspannt und stimuliert in die wohlverdienten Ferien zu entlassen.

Wir danken allen Partnern, Referenten und Teilnehmern, weil sie zum Erfolg der Sommerakademie 2019 beigetragen haben und freuen uns schon auf 2020.

Plakat der Sommerakademie 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.