Wettbewerb "Jugend testet" der Stiftung Warentest

21.09.2020

Verbraucherbildung im Präsenz- und Homeschooling-Unterricht

Bis zum 30. November anmelden

Was ist zu beachten, wenn man im Internet bestellt? Wie steht es um den Datenschutz beliebter Apps? Und welcher Textmarker hält am längsten durch? Fragen wie diese können Jugendliche beim Wettbewerb „Jugend testet“ untersuchen. Was und wie sie testen wollen, können die Schüler nach ihren Interessen entscheiden.

Lehrkräfte können mit einzelnen Schülern, kleinen Gruppen oder mit der ganzen Klasse am Wettbewerb teilnehmen. Vorgaben gibt es nur zwei: Die Schüler müssen zwischen 12 und 19 Jahren alt sein und ihre Testthemen müssen sich in die Wettbewerbskategorien Produkttests und Dienstleistungstests einordnen lassen.

Bis zum 30. November 2020 können sich Lehrkräfte mit ihren Schülerteams anmelden. Zu gewinnen gibt es insgesamt 12.000 Euro, Reisen nach Berlin und zahlreiche Sonderpreise. Für Lehrkräfte gibt es unterstützende Materialien, die in neun Schritten den Weg zu erfolgreichen Schülertests zeigen.

Weitere Informationen und AnmeldungMaterialien für Lehrkräfte

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.